Login

Das Wahlkampftteam Petra Köppings informiert am Samstag, den 31.08. von 9:00 bis 11:00 Uhr gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Groitzsch/ Pegau rund um Karin Heimann auf dem Wochenmarkt Groitzsch über die anstehende Landtagswahl am 01. September.

Kurzentschlossene erhalten am Infostand neben Gesprächsangeboten auch allerlei Wahlprogramme in kurzer und ausführlicher Variante. Auch Wahlprogramme in sog. Leichter Sprache sind vorhanden. Des Weiteren kann sich mit SPD-Fliegenklatschen, -fächern, -grillzangen, -blumensamen und -kulis eingedeckt werden.

Petra Köpping, Kandidatin zur Landtagswahl und um den Parteivorsitz der SPD lädt alle interessierten Markkleeberger Bürgerinnen und Bürger zum traditionellem Markkleeberger Galeriegespräch ein. Ab 14 Uhr wird ihr Wahlkampfteam am Freitag, den 30.08.2019 an der Rathausgalerie gemeinsam mit SPD-Stadträten und Mitgliedern des Ortsvereins Rede und Antwort stehen und über Erreichtes, Ziele und Vorhaben im Blick auf die Landtagswahl informieren. 

Am Freitag, den 30.08.2019 besucht das Wahlkampfteam Petra Köppings, den Makranstädter Wochenmarkt, um für die anstehende Landtagswahl zu werben. Von 09:00 bis 13:00 Uhr ist sie vor Ort um mit den Bürgern und Bürgerinnen ins Gespräch zu kommen. Mit dabei sind auch SPD-Mitglieder aus Markranstädt.

 

Am Mittwoch, den 28.08.2019 besucht Petra Köpping, Kandidatin zur Landtagswahl und um den Parteivorsitz der SPD den Leipziger Tafel e.V. in der Ausgabestelle Markkleeberg. Neben den Gesprächen mit den ehrenamtlich Engagierten vor Ort, wird sie sich, wie zuvor am Montag in Markranstädt an der Ausgabe der Lebensmittel beteiligen.

Rund 40 kleine Projekte von Kunst und Kultur können über eine schnelle und unkomplizierte Förderung vom Kunstministerium über die Kulturstiftung vor allem in ländlichen Räumen realisiert werden. 200.000 Euro werden für diese Mikroprojekte 2019 verausgabt. In diesem Rahmen gefördert wird auch eine Ausstellung zur Geschichte des Hauses, in dem heute das KulturKino Zwenkau in Trägerschaft des Vereins Kulturinitiative Zwenkau e.V. beheimatet ist, anlässlich des Tages des offenen Denkmals.

Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, überreicht dem Verein den Förderbescheid für das Projekt und sagt: „Gerade auch die kleinen Projekte können eine große Wirkung entfalten. Darum freue ich mich sehr, dass wir hier die Möglichkeit haben, die wichtige Arbeit der Vereine vor Ort zu unterstützen. Einen Raum für Begegnung, für Austausch, für gegenseitiges Kennenlernen zu schaffen hilft dabei, Vorurteile und Misstrauen abzubauen und den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu fördern und zu stärken.“

Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange begrüßt diesen neuen Förderfonds: „Viele Projekte in Kunst und Kultur brauchen nur ein kleines Geld, um eine große Wirkung auszulösen. Wir wollen solche Vorhaben vor allem im ländlichen Raum stärker unterstützen. Deshalb haben wir uns mit der Kulturstiftung für diesen Fonds für Kleinprojekte entschieden. Bearbeitung und Bewilligung der Anträge sollen schnell und verwaltungsarm ablaufen, damit die Mittel zügig dort ankommen, wo sie benötigt werden.

Mit dieser umgehenden Finanzhilfe versetzen wir die Akteure von Kunst und Kultur vor allem der freien Szene in die Lage, schnell auf aktuelle Anlässe und auf besonderen Bedarf mit einem besonderen Projekt zu reagieren. Damit können Kunst und Kultur unmittelbarer wirken.“

Gefördert werden Projekte, die sonst von keinem Programm bedacht werden können, mit einer Finanzhöhe von maximal 5.000 Euro. In begründeten Ausnahmefällen ist auch eine Förderung bis zu 10.000 Euro möglich.

Termin: Donnerstag, 29. August

Uhrzeit: 16.30 Uhr

Ort: KulturKino Zwenkau, Hugo-Haase-Straße 9, 04442 Zwenkau

Pressemitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Gleichstellung und Integration

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.