Login

Die Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG) unter der Vorsitzenden Simone Lang möchte die beste Pflegerin / den besten Pfleger mit einem Preis ehren. Diese werden stellvertretend für viele andere, die hauptamtlich in Pflegeberufen arbeiten, auf einem Empfang am 28. Oktober 2017 in Dresden ausgezeichnet.

Dazu meint Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration sowie Mitglied des Sächsischen Landtages:

„Die anspruchsvolle und schwere Arbeit, die von Pflegekräften tagtäglich geleistet wird, verdient unser aller Respekt und muss auch von der Gesellschaft endlich gebührend anerkannt werden. Ich würde mich daher sehr freuen, wenn auch zahlreiche Vorschläge aus dem Landkreis Leipzig für diesen Preis eingehen. Diese können noch bis zum 4. Oktober 2017 eingereicht werden. Vorschlagsberechtigt sind alle, die „Danke“ sagen möchte - ob an Einzelpersonen oder an Teams. Unter allen eingegangenen Vorschlägen wählt eine Jury insgesamt drei Preisträger*innen aus.“

„Gern nehmen auch die Mitarbeiter*innen in meinen beiden Bürgerbüros - Sebastian Bothe in Markkleeberg und Beate Bahnert in Grimma - die Vorschläge telefonisch (0341 - 59402999 für Markkleeberg und 03437 - 9783540 für Grimma) oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) entgegen“, so Köpping abschließend.

Weitere Informationen über die Ausschreibung, den Preis sowie das Antragsformular: www.spd-sachsen.de/bestepflege.

---
Pressemitteilung
Thema: SPD sucht Sachsens beste Pflegekräfte
Markkleeberg, den 20. September 2017

Zum Seitenanfang