Login

Am 14. März 2018 besuchte eine Besuchergruppe des Markkleeberger Wohnverbundes „Katharina von Bora“ des Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V. für Menschen mit Beeinträchtigungen Petra Köpping als ihre regionale SPD-Landtagsabgeordnete im Sächsischen Landtag.

Nach der Einführung der Gruppe in die Arbeitsweise des Landesparlaments durch den Besucherdienst des Sächsischen Landtages folgte das Platz nehmen auf den grünen Sitzen der Besuchertribüne im Plenarsaal. Wie es der Zufall wollte, stand zeitgleich auf der Tagesordnung der 68. Plenarsitzung das „Zweites Gesetz zur Änderung des Landesblindengeldgesetzes“, zu welchem eine sehr interessante Debatte folgte. Nicht nur das Thema an sich war für die Gruppe von großem Interesse, sondern es wurde zugleich deutlich, dass sich die sächsische Politik regelmäßig auch mit Fragen der Inklusion beschäftigt.

Im Anschluss daran fand das Abgeordnetengespräch mit Petra Köpping im Sitzungssaal der SPD-Landtagsfraktion statt. Neben Fragen wie „Kommt es bei einer Wahl wirklich auf jede Stimme an?“ und „Wer hat in Sachsen welche Parteien gewählt?“ standen die Themen Leichte Sprache, Dolmetscher für geflüchtete Menschen mit Beeinträchtigung sowie die tägliche Arbeit in einer Behinderten-Werkstatt auf dem Programm.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok