Login

Gleichstellungsministerin Petra Köpping: „Ihr könnt alles schaffen!“

Die Vereinten Nationen haben den 11. Oktober zum "International Day of the Girl Child", zum Welt-Mädchentag, ernannt.

Ziel des Welt-Mädchentages ist es, ein stärkeres Bewusstsein für die Lebenssituation von Mädchen und jungen Frauen zu schaffen, die in Teilen der Welt noch immer vermehrt von Gewalt, sexuellem Missbrauch, von Diskriminierung und Ungerechtigkeit geprägt ist. Am morgigen Tag wird weltweit mit vielen Aktionen auf die Benachteiligung von Mädchen aufmerksam gemacht.

Dazu Gleichstellungsministerin Petra Köpping: „Nicht nur an diesem, aber besonders an diesem Tag, möchte ich allen Mädchen sagen: ihr könnt alles schaffen was ihr wollt! Ihr seid die Frauen von morgen. In Deutschland sind wir der Gleichberechtigung schon einen großen Schritt näher und dennoch, ist es auch bei uns wichtig, den Mädchen Mut zu machen und sie zu unterstützen. Ich möchte allen Mädchen sagen, dass sie wertvoll und wichtig sind. Ich möchte Mädchen darin bestärken, dass sie sich zutrauen, ihre Zukunft in die eigene Hand zu nehmen, ihren Interessen zu folgen und in ihre Fähigkeiten zu vertrauen. Wir werden alle davon profitieren.

In vielen Ländern dieser Erde ist das keine Selbstverständlichkeit. Aber auch in unserer modernen und man sollte meinen aufgeklärten Gesellschaft müssen klassische Rollenmodelle und Ungerechtigkeiten hinterfragt werden, um Mädchen zu unterstützen, damit sie starke und selbstbewusste Frauen werden, die die Chance auf einen gleichen Lohn und auf gleiche Entwicklungsmöglichkeiten wie Männer haben. Deswegen liegt mir dieser Tag sehr am Herzen.“

---
SMGI - Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration
10.10.2017
Gleichstellung | Soziales

Zum Seitenanfang