Login

"Öffentlicher Gesundheitsdienst ist unverzichtbar"

Zur Einigung der Gesundheitsminister von Bund und Ländern auf ein Konzept für den Pakt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst erklärt Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping:

"Der Öffentliche Gesundheitsdienst ist neben der ambulanten und stationären ärztlichen Versorgung eine unverzichtbare Säule unseres Gesundheitswesens. Er erfüllt wichtige Aufgaben bei der Förderung und dem Schutz der Gesundheit der Menschen in Sachsen. Gerade durch die Corona-Pandemie ist noch einmal deutlich geworden, wie unverzichtbar der Öffentliche Gesundheitsdienst ist. So verfolgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Beispiel unermüdlich die Kontakte von Infizierten, um die Corona-Pandemie einzudämmen oder sie prüfen und genehmigen Hygienekonzepte. Das ist eine außerordentliche Leistung. Für die Stärkung der Gesundheitsämter habe ich mich auf Bundesebene intensiv eingesetzt. Daher freue ich mich sehr, dass das sächsische Engagement jetzt Früchte trägt. Die Einigung ist ein deutlicher Schritt nach vorne."

Pressemitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 05.09.2020.

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.