Login

Rund 40 kleine Projekte von Kunst und Kultur können über eine schnelle und unkomplizierte Förderung vom Kunstministerium über die Kulturstiftung vor allem in ländlichen Räumen realisiert werden. 200.000 Euro werden für diese Mikroprojekte 2019 verausgabt. In diesem Rahmen gefördert wird auch der Workshop für Literaturübersetzerinnen und -setzer zum Hieronymustag 2019 des Trägers Weltlesebühne e.V. mit 1.500 Euro. Der Verein möchte im Rahmen eines mehrtägigen Seminars Literaturübersetzerinnen und –setzern dabei helfen, ihre Übersetzungen vor Publikum richtig zu präsentieren. Dabei werden auch gestalttherapeutische Elemente eingesetzt. Am Ende des Seminars treten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Hieronymustag im Literaturhaus Leipzig auf. 

Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, überreicht dem Verein den Förderbescheid für das Projekt und sagt: „Gerade auch die kleinen Projekte können eine große Wirkung entfalten. Darum freue ich mich sehr, dass wir hier die Möglichkeit haben, die wichtige Arbeit der Vereine vor Ort zu unterstützen. Einen Raum für Begegnung, für Austausch, für gegenseitiges Kennenlernen zu schaffen hilft dabei, Vorurteile und Misstrauen abzubauen und den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu fördern und zu stärken.“

Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange begrüßt diesen neuen Förderfonds: „Viele Projekte in Kunst und Kultur brauchen nur ein kleines Geld, um eine große Wirkung auszulösen. Wir wollen solche Vorhaben vor allem im ländlichen Raum stärker unterstützen. Deshalb haben wir uns mit der Kulturstiftung für diesen Fonds für Kleinprojekte entschieden. Bearbeitung und Bewilligung der Anträge sollen schnell und verwaltungsarm ablaufen, damit die Mittel zügig dort ankommen, wo sie benötigt werden. 

Mit dieser umgehenden Finanzhilfe versetzen wir die Akteure von Kunst und Kultur vor allem der freien Szene in die Lage, schnell auf aktuelle Anlässe und auf besonderen Bedarf mit einem besonderen Projekt zu reagieren. Damit können Kunst und Kultur unmittelbarer wirken.“

Gefördert werden Projekte, die sonst von keinem Programm bedacht werden können, mit einer Finanzhöhe von maximal 5.000 Euro. In begründeten Ausnahmefällen ist auch eine Förderung bis zu 10.000 Euro möglich. 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok