Login

Petra Köpping: „Sachsen verfügt über sehr viel Frauenpower“

(Naunhof, den 30. August) Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, empfing heute rund 80 sächsische Gründerinnen und Unternehmerinnen zum zweiten „Ladies Lunch“ im Alten Kranwerk Naunhof. Im vergangenen Jahr fand mit dem ersten „Ladies Lunch“ ein Vernetzungstreffen sächsischer Gründerinnen und Unternehmerinnen statt, welches eine so positive Resonanz erfuhr, dass Gleichstellungsministerin Petra Köpping, in diesem Jahr nun zur zweiten Auflage der Veranstaltung unter dem Motto „Influencer - Marketing von heute“ einlud.

Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration: „Sachsen verfügt über sehr viel Frauenpower. Das beweisen die ambitionierten sächsischen Gründerinnen mit ihrem Tatendrang immer wieder. Ihr wirtschaftliches Engagement verdient nicht nur öffentliche Anerkennung, sondern ermutigt auch andere zum Schritt in die Selbständigkeit. Gern bin ich dem Wunsch der Unternehmerinnen, nach Vernetzung und mehr Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen mit diesem Ladies Lunch nachgekommen.

Neben der Möglichkeit zum Netzwerken erhielten die Teilnehmerinnen auch einen Einblick in das Instrument des Influencer-Marketings. Die bekannten YouTuberinnen SuzieGrime, Mirrelativegal und das Team MfG berichteten über ihre Erfahrungen als junge Selbständige, über Gleichberechtigung, stereotype Rollenbilder und gesellschaftliche Konventionen.

Hinweis:
Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, fördert Existenzgründungen von Frauen im ländlichen Raum mit einem einmaligen Zuschuss in Höhe von 8.000 Euro (bisher 6.000 Euro) über die Förderrichtlinie „Chancengleichheit“. Informationen zur Antragsstellung: https://www.lds.sachsen.de/foerderung/?ID=10911&art_param=334.

Weiterhin läuft derzeit die Bewerbungsphase um den Sächsischen Gründerinnenpreis. Noch bis zum 31. Oktober 2018 können sich sächsische Gründerinnen und Unternehmerinnen, die sich zwischen dem 1. Januar 2011 und dem 31. Mai 2018 selbstständig gemacht oder ein Unternehmen übernommen haben, bewerben. Zwei Preise werden Anfang 2019 im Rahmen einer Festveranstaltung verliehen. Der erste Platz ist mit 5.000 Euro Preisgeld, der zweite Platz mit 1.000 Euro dotiert. Mehr Informationen unter: www.saechsischer-gruenderinnenpreis.de.

Alle genannten Maßnahmen werden mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten im Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

---
SMGI - Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration
30.08.2018
Wirtschaft | Gleichstellung | Veranstaltung

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok