Login

Die SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag trifft sich an diesem Donnerstag und Freitag zu einer Klausurtagung in Chemnitz. Als Gast erwartet die Fraktion am Donnerstag Klaus-Peter Hansen, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesagentur für Arbeit/ Regionaldirektion Sachsen. Themen des Gespräches sind unter anderem Programme gegen Langzeitarbeitslosigkeit, die Arbeit der Jugendberufsagenturen sowie der Strukturwandel in der Lausitz. Neben dem Thema Arbeit ist die Zukunft des öffentlichen Personennahverkehrs ein Schwerpunkt der Klausur. Im Mittelpunt stehen dabei die Pläne für eine Landesverkehrsgesellschaft.

„Wir werden die Klausur auch nutzen, um unsere bisherige Arbeit zu bilanzieren und die Vorhaben bis zum Ende der Legislaturperiode zu diskutieren“, so Fraktionsvorsitzender Dirk Panter. „Seit 2014 regiert die SPD in Sachsen. Dank uns ist der Personalabbau gestoppt und das Spardiktat durchbrochen. Wir stellen endlich wieder ein und investieren Milliarden in den Freistaat - in die Menschen und die Infrastruktur. Wir haben dadurch das Vertrauen in den Staat gestärkt, denn die Sachsen haben einen Freistaat verdient, der funktioniert. Genau in diesem Sinne werden wir auch die Weichen für die kommenden Jahre stellen.“

---
Dresden, 04. Februar 2019
PRESSEMITTEILUNG
der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag
Thema: Fraktionsklausur

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok