Login

+++ Erfolg für Dresdner Wissenschaftler bei Exzellenzclustern  +++ Geistes- und Sozialwissenschaft im Blick behalten +++ Lehre und Forschung gehen Hand in Hand +++

„Ich gratuliere den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der TU Dresden herzlich zu diesem tollen Erfolg. Mit dem positiven Votum für drei Exzellenzcluster wird auch künftig die internationale Spitzenforschung am Dresdner Wissenschaftsstandort sichtbar bleiben. Das Team der TU Dresden hat jetzt die Chance, ausgehend von DRESDEN-concept auch zukünftig Exzellenzuniversität zu bleiben“, erklärt der SPD-Hochschulexperte Holger Mann.

„Mit den erfolgreich eingeworbenen Clustern auf den Gebieten der Biomedizin, Informationstechnologie und Mikroelektronik sowie intelligenten Werkstoffen wird die Profilbildung im MINT-Bereich vorangetrieben. Sachsen als ‚Land der Ingenieure‘ ist deshalb in der Pflicht auch zukünftig Geistes- und Sozialwissenschaften zu fördern sowie interdisziplinäre Forschungsansätze zu stärken“, wägt Mann ab. „Natürlich gilt mein Dank auch den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, deren Anträge heute abgelehnt wurden. Hier gilt es in den kommenden Wochen zu beraten, wie die Ideen und Vorarbeiten weitergenutzt werden können und wo Unterstützung erforderlich ist.“

„Für die SPD-Fraktion steht fest, dass aus exzellenter Forschung auch eine exzellente Lehre entstehen muss. Die TU Dresden hat jetzt die Chance mittels forschungsorientierter Lehre auch unter Beweis zu stellen, dass innovative neue Lehrkonzepte entstehen. Exzellente Forschung und Lehre müssen Hand in Hand gehen, sonst werden die Forschungsergebnisse nicht nachhaltig wirken können. Der Transfer geschieht vor allem über die zukünftigen Akademikerinnen und Akademiker - den heutigen Studierenden“, so Mann abschließend.

---
Dresden, 27. September 2018
PRESSEMITTEILUNG
der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag
Thema: Wissenschaft
Holger Mann, Sprecher für Wissenschaft und Hochschule der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, zur heutigen Entscheidung über Exzellenzcluster

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok