Login

Am 11. März 2020 wurde das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt darüber informiert, dass in einem kleinen Geflügelhaltungsbetrieb in Bad Lausick bei Legehennen Aviäre Influenza Subtyp H5 durch die Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen nachgewiesen wurde. Zur weiteren Abklärung wurden die Proben an das Friedrich-Loeffler-Institut weitergeleitet, welches am späten Abend des 12. März 2020 den Befund als Ausbruch der hochpathogenen Aviären Influenza (HPAI) vom Subtyp H5N8 bestätigte.

Durch das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt des Landkreises Leipzig wurde daraufhin die Geflügelpest amtlich festgestellt, der Bestand gesperrt und die Tötung des gesamten Bestandes angeordnet. Im Weiteren erfolgt die Festlegung von Restriktionszonen. Im Sperrgebiet (3 km Radius um den Bestand) gelten besondere Schutzmaßnahmen für Geflügelhaltungsbetriebe. Das zuständige Veterinäramt führt aktuell weitere Abklärungsuntersuchungen sowie epidemiologische Ermittlungen zur Ausbruchsursache durch.

Die durch hochpathogene Aviäre Influenzaviren der Subtypen H5 und H7 hervorgerufene Geflügelpest ist eine in der Tiermedizin seit Ende des 19. Jahrhunderts bekannte Infektionskrankheit, die bevorzugt Hühnervögel und Puten, aber auch Wassergeflügel wie Enten und Gänse befällt. Zugvögel, besonders Wassergeflügel, welche selbst nicht erkranken, aber den Erreger weiterverbreiten, gelten als natürliches Reservoir des Virus. Diese »Vogelgrippe«, wie sie in der Öffentlichkeit bezeichnet wird, ist eine Tierseuche, welche bei Einschleppung in Nutzgeflügelbestände hohe Verluste verursachen kann und deshalb frühzeitig Maßnahmen erfordert.

Pressemitteilung des Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 13.03.2020.

Am Donnerstag, den 5. März 2020, kommt der Vorsitzende der SPD Sachsen mit der bekannten Küchentischtour nach Markkleeberg. Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Markkleeberg, Karsten Schütze, und der Sächsischen Staatsministerin für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt, Petra Köpping, möchte Martin Dulig mit den Menschen aus dem Leipziger Seenland ins Gespräch kommen.

Unter dem Motto „Wir bringen den Tisch, Sie die Themen“ laden wir auch 2020 an den Küchentisch. Egal, ob die ÖPNV-Anbindung vor Ort, die Bildung der Kinder und Enkel oder die Sicherheitslage in Sachsen: Alle Themen können auf den Tisch, denn die Gäste bestimmen mit ihren Fragen den Abend.

Wir laden alle Interessierten recht herzlich zum Gespräch am Küchentisch mit Martin Dulig, Vorsitzender der SPD Sachsen und Karsten Schütze, Oberbürgermeister der Stadt Markkleeberg, am 5. März, ab 18 Uhr in das Hotel Markkleeberger Hof, Städtelner Str. 122-124, 04416 Markkleeberg ein.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zur Küchentischtour finden sich auf der Homepage: https://www.spd-sachsen.de/events/kuechentisch-mit-martin-dulig-und-karsten-schuetze-in-markkleeberg/

 

Auch in 2020 nimmt die SPD-Landtagsfraktion mit einem eigenen Angebot am bundesweiten Aktionstag Girls’Day teil.

Politisch interessierte Schülerinnen der Klassenstufe 7 bis 9 können sich bei Interesse schnellstmöglich direkt bei Petra Strutz anmelden unter Angabe von Vorname, Name, Geburtsdatum, Privatanschrift, Name und Anschrift der Schule sowie Klassenstufe an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Girl’s Day am 26.3.2020 bei der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag

 

Ein Tag bei der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag - Politik direkt und konkret

Wie sieht ein Tag unserer Landtagsabgeordneten aus? Wer unterstützt sie bei ihrer Arbeit? Was tun Abgeordnete für Kinder und Jugendliche? Wie erreicht man eine Abgeordnete oder einen Abgeordneten, wenn man eine Frage oder ein (politisches) Anliegen hat?

Wir laden euch ein, einen Blick hinter die Kulissen des Landtags zu werfen. Politik ist bei uns direkt und konkret zu erleben.

Dazu haben wir ein besonderes Angebot zusammengestellt. Nach einem guten Frühstück mit unseren Abgeordneten könnt ihr euch in einem Seminar über „Frauen in der Politik“ austauschen. Beim Mittagessen könnt ihr unsere Abgeordneten mit euren Fragen löchern, sei es zu konkreten politischen Themen der SPD oder zu unseren Positionen zu Frauenrechten oder Gleichstellungsfragen. Ihr werdet eine Führung durch den Landtag bekommen und mit dem Herbert-Wehner-Werk bei einem politisch-historischen Stadtrundgang Dresden erkunden.

Dieses Angebot ist barrierefrei. Alle anfallenden Fahrtkosten übernimmt die SPD-Landtagsfraktion für euch. Wenn ihr begleitende Unterstützung benötigt, dann meldet euch telefonisch oder per E-Mail bei der SPD-Landtagsfraktion (0351-4935732 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), um euren Besuch vor Ort zu planen.

Und hier das Programm:

GIRLS‘ DAY DER SPD-FRAKTION IM SÄCHSISCHEN LANDTAG

26. März 2020 | Restaurant Chiaveri im Sächsischen Landtag, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden

 

Zeit: 10.00 – 15.00 Uhr

Ablauf: ab 9.30 Uhr: Ankommen

 

10.00 UHR FRÜHSTÜCK mit Abgeordneten der SPD-Fraktion

10.45 UHR SEMINAR „Frauen in der Politik“ mit Karin Luttmann vom Genderkompetenzzentrum Sachsen

12.15 UHR MITTAGSPAUSE – mit Abgeordneten der SPD-Fraktion

13.00 UHR Führung durch den Landtag, Plenum, Besuchertribüne

14.00 UHR POLITISCH-HISTORISCHER STADTRUNDGANG Herbert-Wehner-Bildungswerk e.V.

15.00/15.15 UHR VERABSCHIEDUNG

Die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, Petra Köpping, gibt den Startschuss für den Tourbeginn der sächsischen Bildungsinitiative „Wünschewerkstatt“.  Diese stärkt die Werte- und Finanzkompetenzen von Kindern im Alter von fünf bis acht Jahren und wird deutschlandweit in 100 Bildungseinrichtungen, darunter 30 Einrichtungen aus Sachsen, umgesetzt.

Der Auftakt des wiKilino Projektes in Sachsen findet am Mittwoch, den 15. Januar 2020 in der Kita "Anne-Frank" (Wasserturmstraße 43, 04442 Zwenkau) ab 9 Uhr statt. 

Petra Köppings aktueller Newsletter ist seit letzter Woche online! In der Regel aller zwei Monate veröffentlicht sie einen Newsletter über die vergangenen Veranstaltungen der letzten Wochen und gibt dabei einen kleinen Ausblick auf die nächsten. Auch gibt es ganz zu Ende seit einigen Ausgaben die Rubrik "Hätten Sie's gewusst?" mit allerlei neckischen Alltagshinweisen. In dieser Ausgabe dreht sich alles rund um das Thema Weihnachten.

Der Newsletter wird auf http://www.petra-koepping.de/index.php/aktuelles/aktuelles-newsletter veröffentlicht. Wer nicht ständig dort nachschauen möchte, ob die nächsten zwei Monate vorüber sind, kann sich auch gern durch die Mitarbeiter in den Bürgerbüros auf den Email-Verteiler setzen lassen. Dafür einfach eine Mail an: petra.koepping[at]slt.sachsen.de

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.