Login

Liebe Besucherinnen und Besucher meiner Seite,

hier finden Sie alle Kandidierenden für die SPD in Sachsen zur Landtagswahl am 1. September: spd-sachsen.de/unsere-kandidierenden

Stellen Sei sich ein Parlament vor in dem folgende Berufsgruppen vertreten sind: Krankenschwester, Polizisten, Lehrer, Erzieher, Gartenbauingenieur, Juristen, Studierende, Ingenieure, Pfleger und ehemalige Bürgermeister. Genau diese Bandbreite an beruflichen Hintergründen bringt die Landesliste der SPD zur Landtagswahl mit.

Ich selbst stehe auf Platz 2 der SPD-Landesliste, also auch wenn Sie nicht in meinem Wahlkreis (Markkleeberg - Markranstädt - Böhlen - Zwenkau - Pegau - Groitzsch - Elstertrebnitz) wohnen, können Sie mit Ihrer Zweitstimme für die SPD mich unterstützen!

Im Folgenden möchte ich Ihnen gern noch drei weitere wichtige Kandidierenden für die SPD zur Landtagswahl vorstellen: unseren Spitzenkandidaten und Landesvorsitzenden Martin Dulig, welcher zugleich SPD-Ostbeauftragter ist, die SPD-Jugendkandidatin und Vorsitzende der Jusos Dresden Sophie Koch und den parteilosen Bürgerrechtler und ehemaligen Leiter der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung Frank Richter.

 

Unser Spitzenkandidat Martin Dulig

Der sechsfache Familienvater Martin Dulig ist seit 1983 mit seiner Familie im sächsischen Moritzburg zu Hause. Dort leben drei Generationen unter einem Dach. Das Miteinander zwischen Kindern, Eltern und Großeltern wird im Hause Dulig groß geschrieben.

Verwurzelt ist Martin Dulig in der evangelischen Kirche. Sein Studium der Erziehungswissenschaften schloss der Moritzburger 2004 an der TU Dresden ab. Im gleichen Jahr zog der damals 30-Jährige für die SPD-Fraktion in den Sächsischen Landtag ein. Nach 2014 führt der Vorsitzende der SPD Sachsen seinen Landesverband zum zweiten Mal in die Landtagswahl.

Mit seiner etablierten und bekannten Küchentischtour hat Martin Dulig bereits über 8000 km im gesamten Freistaat zurückgelegt, hat über 60 Veranstaltungen durchgeführt und dabei über 4.000 Gäste an seinem Küchentisch willkommen geheißen. Neben der Küchentischtour, wird Martin Dulig in diesem Landtagswahlkampf auch in der Reihe „Dein Kollege Dulig“ vor Ort unterwegs sein, um in die Arbeitswelt der sächsischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einzutauchen.

Weitere Informationen über Martin Dulig finden Sie unter: dulig.de

 

#diesejungenLeute - unsere Jugendkandidatin Sophie Koch

Sophie Koch will, dass junge Menschen in Sachsen bleiben, statt zu gehen. Es reicht ihr nicht aus, ihrer Generation nur zuzuhören. Sie braucht eine Stimme, die gehört wird. 

Sophies Generation will überall auch ohne Auto von A nach B kommen. Sie will Wohnungen, die sie bezahlen kann und uns am Ende des Monats im Jugendclub trotzdem sich noch was zu trinken leisten. Sophies Generation fordert Unterstützung für ihr Engagement, denn Klimaschutz kommt nicht von allein und Nazis lösen sich auch nicht einfach in Luft auf.

Sophies Ziel: ein gerechtes, nachhaltiges, junges und offenes Sachsen.

Mehr über sie zu erfahren gibt es unter: sophiekoch.de

Sophie Koch hat auch - Achtung Wortspiel - ein Kochbuch geschrieben, dieses kann auf meiner Website unter "Downloads" heruntergeladen werden.

 

Für ein anständiges Sachsen - Frank Richter, der Bürgerrechtler

Frank Richter ist kein Mitglied der SPD tritt jedoch auf der Landesliste für die Landtagswahl für die Sozialdemokratie an. Der Bürgerrechtler und Theologe, welcher auch die Landeszentrale für politische Bildung geleitet hat steht für ein anständiges Sachsen. Über die Auseinandersetzungen der Politik mit PEGIDA, das gesellschaftliche Klima in unserem Bundesland und die mangelnde politische Bildung in Sachsen hat er das Buch "Gehört Sachsen zu Deutschland?" geschrieben.

Informationen über das Buch finden Sie auf: ullstein-buchverlage.de

Informationen über mich

Alle Informationen über mich in leichter Sprache finden Sie hier als Download:

Informationen über Petra Köpping

 

Regierungsprogramm in leichter Sprache

Das Regierungsprogramm der SPD Sachsen 2019-24 in leichter Sprache finden Sie hier als Download:

Programm in leichter Sprache

 

Regierungsprogramm 2019-2024

Ob hier geboren oder hergezogen: Sachsen ist unser Zuhause. Hier leben wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. In Dreiheide und Vierkirchen, in Freiberg und Freital, in Leipzig, Chemnitz und Dresden. Wir – die sächsische SPD – das sind mehr als fünftausend Menschen, die sich für ihren Stadtteil, ihre Gemeinde, ihren Kreis oder ganz Sachsen einsetzen.

Wir sind Mitglieder in Gemeinderäten, Vereinsvorständen und Elternvertretungen.

Wir arbeiten in Büros und Betrieben, an der Werkbank und am Schreibtisch, im Kindergarten und im Pflegeheim. Achtzehn Frauen und Männer von uns haben in den letzten fünf Jahren im Sächsischen Landtag Politik gemacht, drei von ihnen ein Ministeramt ausgeübt. Wir konnten Probleme lösen, Entscheidungen treffen, Entwicklungen anstoßen.

In den letzten fünf Jahren haben wir fünftausend neue Lehrerinnen und Lehrer eingestellt, fast dreitausend Erzieherinnen und Erzieher, eintausend Polizistinnen und Polizisten. Wir haben zusätzliches Personal an die Gerichte, in die Kultureinrichtungen und an die Hochschulen geholt. Wir haben die Schulsozialarbeit eingeführt, das Pflegenetz geschaffen und die Jugendpauschale erhöht. Wir haben das Integrationskonzept auf den neuesten Stand gebracht, den Öffentlichen Nahverkehr ausgebaut und die Kommunen gestärkt. Fünf Jahre lang haben wir viel bewegt. Das kann sich sehen lassen.

Wir sind nicht bereit, unser Land der Schwarzmalerei und der Gleichgültigkeit, der Kälte und dem Hass, dem Egoismus und dem Neid zu überlassen.
Wir wissen, wie viel wir in Sachsen gemeinsam geschafft haben und was wir bewahren wollen. Andere schlecht behandeln müssen wir dafür nicht. Wir wollen, dass das Soziale, was die Menschen zusammenhält, die Schlagzeilen unseres Landes bestimmt. Unsere Werte sind Anstand und Menschlichkeit. Wir verteidigen das anständige Sachsen. Wir wollen in Sachsen anständig leben, eine anständige Arbeit haben, anständig miteinander umgehen – und wir wollen, dass mit Sachsen anständig umgegangen wird.

Unser Wahlprogramm ist eine Einladung. Eine Einladung an alle, den Freistaat Sachsen mit uns gemeinsam besser, sozialer, weltoffener, leistungsfähiger, nachhaltiger und schöner zu machen. Unser Wahlprogramm ist ein Versprechen.

Ein Versprechen, dass wir uns weiter um dieses Land kümmern werden, gemeinsam mit allen, die dazu beitragen können und wollen. Und unser Wahlprogramm ist eine Entscheidung. Eine Entscheidung für die Ziele, die wir verfolgen, für die Ideen, die wir haben und für die Werte, für die wir einstehen.

Welchen Kurs unser Land nimmt, das entscheiden die Wählerinnen und Wähler. Mit welcher Stärke jede Partei im Parlament sitzt, welche politischen Mehrheiten möglich sind, das entscheiden die Wählerinnen und Wähler. An welchen Zielen sich Entscheidungen ausrichten und welche Ideen Wirklichkeit werden können, das entscheiden die Wählerinnen und Wähler. Wir sagen in diesem Programm klar, wohin wir mit Sachsen wollen.

Wir wissen, dass wir Unterstützung brauchen, um unsere Ziele zu erreichen.
Wir hoffen, dass viele Menschen Lust haben, unseren Weg mitzugehen.

Es ist ein kluges Wort: „Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt“. Das treibt uns fünftausend Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten an. Nimm die Zukunft Sachsens mit in die Hand.

Es ist dein Land.

Weitere Information zur SPD Sachsen und unserem Wahlprogramm finden Sie unter: www.spd-sachsen.de

Inhalte

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok